Wirtschaftlich stark und zuverlässig.

Wirtschaftlich stark und zuverlässig.

Wirtschaftlich stark und zuverlässig.

GESCHÄFTSENTWICKLUNG

Wirtschaftlich war das Jahr 2020 maßgeblich von der Corona-Pandemie geprägt und damit eine große Herausforderung für die Kreissparkasse Waiblingen. Aber das Krisenmanagement zahlte sich aus, so dass das Jahr mit einem positiven Wachstum abgeschlossen werden konnte. So kann die Kreissparkasse weiterhin stabil und zuverlässig für ihre Kunden da sein.

Bilanzsumme gesteigert.

Die Bilanzsumme der Sparkasse konnte im vergangenen Jahr auf mehr als 9,5 Milliarden Euro gesteigert werden. Ebenso stieg das Kundenkreditvolumen im Geschäftsjahr 2020 auf über 7,2 Milliarden Euro – ein klares Zeichen für das Vertrauen der Kunden in die Kreissparkasse Waiblingen als zuverlässigen Partner. Im Bereich der Firmenkunden war es 2020 die wichtigste Aufgabe der Kreissparkasse, den Unternehmen im Rems-Murr-Kreis gut durch die Krise zu helfen.

Wachstum der Kundeneinlagen.

Überproportional gewachsen sind 2020 die Kundeneinlagen mit einer Zunahme um rund 660 Millionen Euro – auch das sicherlich eine Folge des Corona-Jahres. Insgesamt wurde ein Volumen von beinahe 7,4 Milliarden Euro erreicht. Bei den aktuell herrschenden negativen Marktzinsen stellt dies für die Kreissparkasse Waiblingen aber auch eine große Herausforderung dar.

Rekordzuwachs bei Wertpapieren.

Der Wertpapierumsatz wurde gegenüber dem Vorjahr auf 966 Millionen Euro gesteigert – ein Rekordzuwachs um 38,2 Prozent. Die Kunden der Kreissparkasse nutzen Wertpapiere, um auch in Zeiten niedriger Zinsen langfristig Vermögen aufzubauen. Besonders positiv entwickelte sich auch der eigene Anlagefonds „RM Vermögensstrategie Nachhaltigkeit“. Der Fonds investiert nur in Unternehmen, deren Strategie ökologisch verträglich ist und die ihrer sozialen Unternehmensverantwortung gerecht werden.

Marktbedingungen bleiben schwierig.

Auch in den kommenden Jahren rechnet die Kreissparkasse Waiblingen weiterhin mit schwierigen Marktbedingungen. Das derzeit wichtigste Ziel bleibt es, möglichst vielen Menschen und Unternehmen durch die Krise und über deren Auswirkungen hinweg zu helfen. Um dieser Aufgabe gewachsen zu sein, wurden in den vergangenen Jahren Vorsorgereserven gebildet. Um ihre Zukunftsfähigkeit sicherzustellen und ihrer besonderen Verantwortung für die Region gerecht zu werden, wird die Kreissparkasse Waiblingen ihr Eigenkapital weiter stärken. Unsere Eigenkapitalquote lag per 31.12.2020 mit 21,7 Prozent weiterhin in einem sehr guten Bereich. Das Betriebsergebnis vor Bewertung liegt bei rund 71,6 Millionen Euro. Damit geht das Ergebnis im Vergleich zu den Vorjahren weiter zurück, so dass die Kreissparkasse in den kommenden Jahren weiter die Kosten im Blick behalten muss. Trotzdem werden wir ein wirtschaftlich starker und ein zuverlässiger Partner für die Menschen und Unternehmen im Rems-Murr-Kreis sein und bleiben.

Wichtige Daten zur Geschäftsentwicklung

per 31.12.2019per 31.12.2020
Geschäftsvolumen in Euro9.146 Mio.9.652 Mio.
Bilanzsumme in Euro9.001 Mio.9.510 Mio.
Gesamteinlagen (Mittelaufkommen von Kunden) in Euro6.720 Mio.7.384 Mio.
Kundenkreditvolumen in Euro6.885 Mio. 7.224 Mio.
Sparkonten186.041183.017
Girokonten224.724222.030
Geldmarktkonten64.24467.938
Depotkonten15.34517.963
Kreditkarten56.79055.796
SparkassenCards222.633224.055
Mitarbeiter1.3181.284
Standorte6665

Der vollständige Jahresabschluss und Lagebericht ist mit den nicht modifizierten Prüfungsurteilen des Sparkassenverbands Baden-Württemberg versehen. Der vollständige Jahresabschluss und Lagebericht wird im elektro­nischen Bundesanzeiger veröffentlicht.